Nanolash oder Revitalash – Welches Wimpernserum sorgt wirklich für einen betörenden Blick?

Nanolash oder RevitalashWer wünscht sich nicht von Natur aus dichte, lange, schön geschwungene Wimpern? Fast jede Frau. Doch leider sind die wenigsten Damen mit diesen gesegnet und wahrscheinlich musst auch Du täglich Deine Wimpern tuschen damit der Wow-Effekt wenigstens ein bisschen zu sehen ist. Somit gilt es am Morgen die Mascara gleichmäßig auf die feinen Härchen zu verteilen und am Abend das Ganze wieder gründlich zu entfernen. Das Ganze kostet Zeit und gerade nach dem Abschminken, wird dann ersichtlich, wie dünn und fein die eigenen Wimpern doch eigentlich sind. Mit einem Wimpernserum, wie Nanolash oder Revitalash lassen sich aber auch dünne Wimpernkränze dicht und lang züchten. Regelmäßig angewendet, kann die Mascara im besten Fall in Zukunft sogar ganz weggelassen werden.

Dünne, kurze Wimpern müssen also nicht sein. Auch Du musst Dich mit diesem ästhetischen Problem nicht einfach abfinden oder Dir in regelmäßigen Abständen teure Kunstwimpern anbringen lassen. Mit dem Wimpernserum Nanolash oder Revitalash sorgst Du innerhalb weniger Wochen für voluminöse, lange Wimpern, die Dir dann einen betörenden Augenaufschlag bescheren werden. Schluss mit künstlichen Wimpern oder dem Einsatz von verschiedenen Mascaras. Mit den hier genannten Produkten puschst Du Deine Alterra Wimpernserum mit ganz natürlichen Inhaltsstoffen und sorgst dafür, dass Schwung in Dein Leben kommt.

 

Das beste
Wimpernserum:
Miralash

stark wirkendes Wimpernserum
schnell wirkend
dichtere Wimpern
Inhaltsstoffe von höchster Qualität
Preis-Leistungs-Verhältnis (10/10)
Einfache Anwendung
laut Hersteller frei von Nebenwirkungen

In unserem Wimpernserum Test haben wir das Miralash Wimpernserum getestet und können es definitiv weiterempfehlen.

Nanolash oder Revitalash – Was kann ein Wimpernserum?

Wimpernseren, wie Nanolash oder Revitalash sind nicht erst seit gestern bei vielen Frauen, aber auch bei einigen Männern sehr angesagt. So sorgen diese Produkte für voluminösere und längere Wimpernhärchen, wenn diese regelmäßig zur Anwendung kommen. Wer sich jetzt fragt, ob das Wimpernserum Nanolash oder Revitalash das Bessere ist, sollte unbedingt weiterlesen, denn wir haben diese beiden Seren genau unter die Lupe genommen. Fest steht, beide Wimpernseren dienen dazu die die feinen Härchen an den Augen zu pflegen, den Wachstum zu fördern und für einen dichteren Wimpernkranz zu sorgen. Außerdem verhindern beide Mittel ein vorzeitiges Ausfallen der Wimpern.

Laut des Herstellers von Revitalash wachsen hier die Wimpern, um circa 25% der Ursprungslänge, wenn das Serum täglich zum Einsatz kommt. So entspricht diese Wachstumslänge etwa zwei Millimeter. Nanolash hingegen soll die Härchen sogar um 50% verlängern. In beiden Fällen führt die Anwendung außerdem zu glänzenderen, dichteren Wimpern, so dass in wenigen Wochen die Mascara sogar ausgedient haben kann.

Folgende Wirkungsweisen bringen beide Wimpernseren mit:

  • Verlängerung der Wachstumsphase der Wimpern
  • Kräftigung, sowie Stärkung der Haarstruktur
  • Neue Wimpern werden zum Wachsen angeregt

Nanolash oder Revitalash – Welche Inhaltsstoffe sind hier enthalten?

Wie bei den meisten Seren dieser Art kommen ist der Hauptbestandteil Wasser. Daneben finden sich hier natürlich aber noch weitere Inhaltsstoffe, die für die Wirkungskraft dieser Produkte verantwortlich sind. Ob Du Dich am Ende für Nanolash oder Revitalash entscheidest, bleibt natürlich ganz Dir überlassen. So beinhaltet das Biomed Wimpernserum  Nanoflash Inhaltssubstanzen, wie Sodium Chloride, Alcohol Denat, Euphrasia Officinalis Extract, Benzalkonium Chloride und Trifluoromethyl Dechloro Ethylprostenolamide. Das Revitalash Wimpernserum hingegen bringt Substanzen, wie Wasser, Fruchtextrakte, Wheat Protein, sowie Bimaprotost mit. Laut der Hersteller sollen beide Wimpernseren die oben genannten Wirkungsweisen mitbringen, wenn die Mittel regelmäßig auf die Wimpern aufgetragen werden.

Miralash

Miralash hat in unseren Testberichten als Testsieger abgeschnitten:

starke Wirkung

schneller Wachstum

keine Nebenwirkungen

Unsere Erfahrungen und Angebote im STTB Testbericht:

Wimpernserum Nanolash oder Revitalash – Wie werden die Seren angewendet?

Geht es um die Anwendung stellt sich die Frage gar nicht, welches Wimpernserum hier einfacher zu handhaben ist. Wimpernserum Nanoflash oder Revitaflash? Beide Produkte gilt es nur einmal am Tag anzuwenden. Mit Hilfe eines Pinsels, welcher gleich mitgeliefert wird, gilt es die flüssige Substanz auf die Wimpernhärchen aufzutragen. Bevor dies allerdings in Angriff genommen wird, sollten die Wimpern von Make-up- und Mascara-Resten befreit werden.

Beide Hersteller empfehlen, Nanoflash oder Revitaflash am Abend anzuwenden, bevor es ins Bett geht, denn auf diese Weise kann das Wimpernserum über Nacht seine volle Wirkung entfalten. Natürlich ist es aber ebenfalls möglich beide Präparate zu einer anderen Tageszeit anzuwenden, so dass Nanoflash oder Revitaflash ebenso am Morgen oder zur Mittagszeit auf die Wimpern aufgetragen werden können.

Nanoflash oder Revitaflash – Wann werden die Wirkungsweisen sichtbar?

Wirkt Nanoflash oder Revitaflash schneller? Diese Frage ist natürlich berechtigt. Nach Angaben der Entwickler dieser Produkte zeigen sich in beiden Fällen die Wimpern bereits nach 14 Tagen gesünder. Schon nach vier Wochen hingegen führt die Anwendung des Wimperserums Revitaflash dazu, dass das Haarwachstum sich verbessert. Beim Nanoflash Wimpernserum soll dies ebenfalls so sein, so dass es auch hier keine Unterschiede gibt. Wurde das Wimpernserum Nanolash oder Revitaflash acht Wochen regelmäßig auf die Wimpernhärchen aufgetragen, reicht es anschließend aus, wenn der Einsatz nur noch alle zwei bis drei Tage stattfindet.

Nach achtwöchiger, täglicher Anwendung sind die Wimpern meist optimal versorgt und haben außerdem ihre maximale Länge erreicht. Demnach reicht es jetzt aus Nanoflash oder Revitaflash nur noch alle paar Tage zu verwenden. Auf diese Weise lässt sich dann natürlich auch noch Geld sparen.

Warum zeigen sich manche Wimpern eher spärlich und kurz?

Genau, wie Kopfhaare auch, benötigen auch Wimpern ausreichend Nährstoffe, um ihre Schönheit entfalten zu können. Wer sich also eher ungesund ernährt oder aber öfter einmal eine Diät in Angriff nimmt, kann damit seinen Wimpern schaden. Hinzu kommt natürlich, dass mit dem Älterwerden auch die Wimpernhärchen häufig dünner werden. Außerdem ist der Einsatz von Mascara auch nicht immer förderlich, denn gerade, wer gerne einmal das Abschminken vergisst, sorgt dafür, dass die feinen Härchen schnell abbrechen. Mit dem Wimpernserum Nanoflash oder Revitaflash lassen sich die feinen Wimpernhärchen aber erfolgreich pflegen, mit den nötigen Nährstoffen versorgen und sogar das Wachstum fördern.

Nanolash oder Revitalash kaufen – Wie teuer sind solche Wimpernseren?

Nanolash

Ob Du Nanoflash oder Revitaflash für schönere Wimpern verwendest, hängt wahrscheinlich auch vom Preis ab. So sind beide Produkte nicht gerade preiswert. Das Wimpernserum Revitalash kostet etwas unter hundert Euro, wenn man ein 3,5 Milliliter Fläschchen wählt. Nanoflash ist da ein kleiner im Preis, denn dieses Wimpernserum lässt sich im Online-Shop für unter 40 Euro bestellen. Geht es also um den Preisvergleich hat hier klar Nanoflash die Nase vorne. Letzten Endes muss aber jeder für sich selbst entscheiden, welches Präparat er wählt.

Wer sich nicht sicher ist, ob er das Wimpernserum Nanoflash oder Revitaflash anwenden möchte und die Wahl demnach Preis abhängig macht, wird sich somit wahrscheinlich für Erstgenanntes entscheiden. Durchaus lässt sich aber wahrscheinlich aber auch der Preis von Revitflash noch senken, denn gerade im Internet ist ein Preisvergleich doch recht zügig vorgenommen. In einigen Online-Shops wird es wahrscheinlich auch die eine oder andere Rabattaktion geben oder aber diverse Groupons sorgen für ein Schnäppchen.

Ein kleiner Augenblick

Das Nanolash Wimpernserum wirkt bereits an der Haarwurzel für einen prachtvollen Effekt.

Nanoflash oder Revitalash – Können diese Seren Nebenwirkungen hervorrufen?

Geht es um eventuelle Nebenwirkungen von Nanoflash oder Revitalash, gelten beide Produkte, als gut verträglich. Brennende oder gar gerötete und geschwollene Augen kommen nur in ganz seltenen Fällen vor. Geht beim Auftragen der Wimpernseren außerdem einmal etwas daneben und die Flüssigkeit gelangt ins Augeninnere stellt auch diese keine allzu große Gefahr dar. So gilt es natürlich das betreffende Auge aber dennoch schnell vom Serum zu befreien. Schließlich ist ein solches Missgeschick immer unangenehm, so dass das Auftragen stets mit Vorsicht vorgenommen werden sollte.

Nichts desto trotz, sind natürlich beide Wimpernseren klinisch getestet worden und die Erfahrungen diverser Anbieter sprechen hier natürlich auch für sich. Egal, ob Du Dich für Nanoflash oder Revitaflash entscheidest, beide Produkte gelten als gut verträglich und führen nur in Einzelfällen zu unerwünschten Nebeneffekten. Sogar für Allergiker eignen sich diese Präparate meist und auch Kontaktlinsenträger können diese Wimpernseren bedenkenlos anwenden.

Achtung: Der Wimpernserum-Test von Miralash hat bei unseren Tests mit Abstand gewonnen.

Das Wimpernserum von Miralash ist unser Favorit und deshalb auch eine klare Empfehlung an Dich:

bestätigte Wirksamkeit

gute und schnelle Resultate

gesunde und starke Wimpern

natürliche Inhaltsstoffe

Wimpern beim Wachsen zusehen

Millionen von zufriedenen Frauen

90 Tage Geldrückgabegarantie

Lash Score:

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

This post is also available in: English (Englisch)